Haus-zu-verkaufen.biz ♚

Bremen

Haus verkaufen in Bremen

Haus verkaufen Bremen

© DOC RABE Media_fotolia.de

Wie in allen Großstädten zeigt sich das Preisgefüge für Immobilien in Bremen von Stadtteil zu Stadtteil sehr unterschiedlich und weist selbst innerhalb der einzelnen Stadtteile je nach Lage und Qualität zusätzlich erhebliche Differenzen auf. Bei einem Durchschnittspreis von 2.316,28 Euro pro m² liegt Bremen jedoch unter den durchschnittlichen Immobilienpreisen in Deutschland. Dagegen kann Bremen eine dauerhaft stabile Immobilien- Marktsituation mit positiver Entwicklung in die Waagschale werfen, was von einem niedrigen Leerstand begleitet wird, der deutlich unter dem Niveau anderer Städte mit vergleichbarer Größenordnung liegt. So wirkt sich auch in Bremen der Trend – vom Land zurück in die Stadt, spürbar aus, zumal Bremen als Wohnort einiges zu bieten hat und vom Klientel stabile Preise für Miet- und Bestandsimmobilien bevorzugt werden.

Der Hausverkauf in Bremen entwickelt sich durchaus positiv

Die Nähe zur Nordsee, ein gutes Arbeitsplatzangebot als Industrie -und Hafenstadt, die große Universität mit ca. 23.000 Studenten , der internationale Flughafen und der Charme als historische Hansestadt mit seiner malerischen Altstadt, sind Gründe, die für Immobilien in Bremen sprechen und die Einwohnerzahl beständig wachsen lassen. Der Bedarf an eigen- und fremdgenutzten Eigenheimen und Immobilien in Bremen unterliegt somit einem konstanten Anstieg, worauf auch das vorbildliche Netz an Straßenbahnen und Buslinien positiv einwirkt.

Komplexität im Preisgefüge

Das Preisgefüge ist hinsichtlich eines Haus- oder Wohnungsverkaufs in Bremen sehr komplex und reicht von 1.061,89 bis zu 3.767,25 Euro / m². Eine Ursache liegt in der großen Fläche Bremens. 500 Tausend Einwohner teilen sich 327 km², wobei die 700 Tausend Einwohner Frankfurts mit 248 Km² auskommen müssen. Bremen ist somit eine sehr flache Stadt mit lediglich 20 Hochhäusern die aber alle unter 24 Stockwerke aufweisen. Gleichzeitig ist Bremen mit über 40 km eine sehr lange Stadt. Dies kann für Wohnimmobilien vor und Nachteile haben. Der Weg von Nordbremen ins Bremer Zentrum ist, trotz hervorragender Infrastruktur, schon eine kleine Reise. Andererseits haben die Außenbezirke an der Weser ihren ganz besonderen Reiz und besitzen ihre eigenen Zentren und Einkaufsmöglichkeiten. Unter Berücksichtigung all dieser Fakten, ist ein Hausverkauf in Bremen nur durch einen ortskundigen Fachmann zu empfehlen. Der Makler vor Ort hat die langjährige Erfahrung und das Feingefühl für das Machbare. Hinzu kommt ein eigens Potential an Kaufinteressen.

Jetzt in Bremen Ihr Haus zum Spitzenpreis verkaugen.

Bremen
5 (100%) 1 vote