Haus-zu-verkaufen.biz ♚

Erfurt

Haus verkaufen in Erfurt

Haus verkaufen Erfurt

© DOC RABE Media_fotolia.de

Die größte Stadt des Freistaates Thüringen ist seine Landeshauptstadt Erfurt, die am Südrand des Thüringer Beckens im Tal des Flusses Gera liegt. Neben Jena und Gera gehört Erfurt zu den drei Oberzentren des Freistaates. Erfurt wandelte sich vom einstigen Industriestandort zum Dienstleistungszentrum, in dem sich viele neue Firmen aufgrund des Strukturwandels ansiedelten. Das Tor Thüringens ist eine historische Universitätsstadt, eine Kultur- und Freizeitmetropole und ein Medienzentrum. Mit seiner Verkehrsstruktur hat sich Erfurt zu einem wichtigen zentralen Verkehrsknotenpunkt in Deutschland entwickelt. Dies alles sind Faktoren, die für ein Leben und Arbeiten in dieser Stadt sprechen.

Wohnsituation der Stadt Erfurt

Die thüringerische Landeshauptstadt unterteilt sich in 53 Stadtteile, wovon 44 gleichfalls gemäß des Paragrafen 45 der Thüringer Kommunalordnung einen Ortsteil bilden. 206.380 Einwohner, davon sind 9.047 ausländische Staatsangehörige, haben in Erfurt ihren Hauptwohnsitz. Erfurt hat die Infrastruktur einer modernen Industrie-, Dienstleistungs- und Universitätsstadt sowie Handels- und Messemetropole, was sich auf die Wohnsituation positiv auswirkt. Wohnen in historischen Häusern auf der Krämerbrücke und modernes Wohnen am Rande der Stadt, machen das thüringerische Rom, wie Erfurt auch genannt wird, zu einem beliebten Wohnort. Aber auch Wohnungs- und Häuserleerstände sind in Erfurt zu finden, die von ihren Eigentümern aus den verschiedensten Gründen verkauft werden sollen.

Immobilienpreise in der Stadt Erfurt

Wie in anderen Großstädten Deutschlands gibt es auch in Erfurt Immobilieneigentümer, die ihr Haus verkaufen in Erfurt. Die Gründe dafür sind sehr vielfältig. Anzuraten ist, dass sich Verkaufswillige, bevor sie ihr Haus verkaufen in Erfurt, über die aktuellen Immobilienpreise informieren. Der durchschnittliche Kaufpreis liegt mit 1.925,96 EURO pro Quadratmeter unter dem durchschnittlichen Immobilienpreis Deutschlands. Beim Haus verkaufen in Erfurt ist zu bedenken, dass bei Häusern mit einer Wohnfläche von 100 bis 200 Quadratmeter der Immobilienpreis pro Quadratmeter zwischen 2.066,59 EURO und 1.930,40 EURO variiert. Der Quadratmeterpreis beim Haus verkaufen in Erfurt im Stadtteil Ilversgehofen ist mit 1.438,76 EURO am günstigsten, im Stadtteil Brühlervorstadt mit 2.736,07 EURO am teuersten.

Haus verkaufen in Erfurt privat oder Makler

Aufgrund der Tatsache, dass beim Haus verkaufen in Erfurt bei der Privatveräußerung viele Fehler aus Unwissenheit gemacht werden und diese für den Verkäufer sehr kostspielig sein können, sollte der Hausverkauf über einen Immobilienmakler geregelt werden. Durch gezielte vorherige Verhandlungen und Erstellung von Expertisen ist der professionelle Makler mit seinem Insiderwissen in der Lage, höchste Preise zu erzielen.

Verkaufen Sie jetzt Ihr Haus in Erfurt zum Spitztenpreis!

Erfurt
5 (100%) 1 vote