Haus-zu-verkaufen.biz ♚

Frankfurt am Main

Haus verkaufen in Frankfurt am Main

Haus verkaufen Frankfurt am Main

© DOC RABE Media_fotolia.de

Auch wenn die Spitzenpreise aus den Jahren 2013- 2014 auf Grund der regen Bautätigkeit in Wohnungsbau heute nicht mehr erreicht werden, so ist das „Haus verkaufen“ in der Finanzmetropole Frankfurt am Main, bei 7000 bis 9000 Euro pro Quadratmeter, nach wie vor sehr profitabel. Zurzeit tritt eher eine Stabilisierungsphase ein, da der Mietmarkt weitgehend gesättigt werden konnte und wohlhabende Mieter immer mehr Richtung Eigentum ausweichen. Weitgehend bedeutet jedoch keineswegs ausreichend. Die Stadt Frankfurt am Main wächst und mit ihr der Immobilienmarkt. Die Einwohnerzahl überstieg im vergangenen Jahr die 700.000 Marke und jedes Jahr kommen Tausende hinzu, sodass die Baugenehmigungen noch immer hinter dem tatsächlichen Bedarf zurück bleiben. Von einer Sättigung kann daher noch keine Rede sein.

Immobilienverkauf in verschiedenen Stadtteilen

Eigentumswohnung, Einfamilienhaus oder Luxusvilla, der Haus zu verkaufen in Frankfurt am Main bleibt somit hochpreisig. Dennoch muss hier zwischen den einzelnen Stadtteilen durchaus differenziert werden, wobei die Grenzen fließend sind. Gerade in Bereichen wo sieben stellige Summen eine Rolle spielen, trifft der verkaufswillige Immobilienbesitzer auf ein recht kritisches und preisbewusstes Klientel. Aber auch das mittlere Segment hat seine Tücken. Hier tritt immer mehr das Argument in den Vordergrund, warum teuer mieten wenn für die gleiche monatliche Belastung auch Eigentum zu erwerben ist – was auch Eigentumswohnungen als preisgünstige Alternative mit einschließt. Also stehen hier Miete und monatliche Hypothekenrate oft in einen Vergleichskampf.

Eine Job für den Fachmann

Der Hausverkauf in Frankfurt am Main ist, wie in anderen Städten auch, eine Aufgabe für erfahrene Fachleute. Makler sind durch den täglichen Umgang mit der Materie vor Ort, bestens informiert. Jeder Immobilienbesitzer möchte natürlich ein Maximum an Einnahmen für seine Immobilie erzielen. Übertriebene Vorstellungen können aber auch zu Verlusten führen, wenn der Zyklus sich zu sehr in die Länge zieht und nach außen eine Art Unverkäuflichkeit vermittelt wird. Der gleiche Effekt kommt auch durch übereiltes Verkaufen oder eine falsch eingeschätzte Marktsituation zustande. Für einen Laien ist es schier unmöglich alle hier aufgeführten Parameter genau zu kennen und einzuschätzen. Hinzu kommt, dass Makler in der Regel schon ein eigenes Potential an interessierten Käufern besitzen.

Jetzt Ihr Haus in Frankfurt zum Bestpreis verkaufen!

Frankfurt am Main
5 (100%) 1 vote