Haus-zu-verkaufen.biz ♚

Hamburg

Haus verkaufen in Hamburg

Haus verkaufen Hamburg

© DOC RABE Media_fotolia.de

Wer aus Hamburg kommt sagt gerne einmal über seine Heimat: Die schönste Stadt der Welt! Gewiss spricht da die berühmte Hamburger Bescheidenheit aus der Seele der Hanseaten und doch ist Hamburg tatsächlich ein sehr schöner Ort zum leben und wohnen. Manchmal ist der Punkt erreicht an welchem man die Stadt verlassen will um neue Horizonte zu erreichen. Wer sein Haus verkaufen in Hamburg will, macht zur Zeit kein schlechtes Geschäft. Die Grundstückspreise sind hoch wie eh und je. Die höchsten Grundstückpreise findet man traditionell im Hamburger Westen, rund um die Alster und in der Innenstadt. Die Villenviertel Blankenese und Nienstedten im Westen zählen zu den teuersten Wohngebieten in Deutschland. Bereits ein kleines Haus mit Elbblick kann hier schnell mehrere Millionen wert sein. Ähnlich verhält es sich in Harvestehude und den anderen Alsterdörfern. Auch hier zählt: Je mehr Wasser man sieht, desto höher werden die Preise die man fürs Haus verkaufen in Hamburg erhalten kann.

Auch das früher eher links eingestellte Studentenviertel Sternschanze hat dank der Gentrifizierung gehörig an Wert zugenommen. Studenten können sich hier in der Regel längst kein Domizil mehr leisten. Die Grundstücks- und Kaufpreise steigen hier beharrlich. Eine Entwicklung die Eppendorf bereits hinter sich hat, der Stadtviertel östlich der Alster gilt heute als wohlhabendes und vergleichsweise teures Viertel. Hier lohnt sich das Haus verkaufen in Hamburg bereits heute.

Immobilienentwicklung in Hamburg

Sehr starkes Entwicklungspotential sehen Stadtplaner aktuell eher in Wilhelmsburg, einer Elbinsel im Osten der Stadt. Aufgrund der derzeit noch sehr günstigen Mieten, kann man davon ausgehen leben hier inzwischen viele Studenten. Auch hier beginnt langsam die Gentrifizierung, doch noch sind die Mietpreise vergleichsweise gering. Dies wird sich vor allem bei einem möglichen Zuschlag für die Fußball-Europameisterschaft 2022 drastisch ändern. Sein Haus verkaufen in Hamburg lohnt sich derzeit also in Wilhelmsburg noch nicht.

Relativ niedrig sind die Grundstückspreise momentan nur noch südlich der Elbe, dem eher ländlichen und industriell erschlossenen Bereich Hamburgs, sowie ganz im Osten dem Stadtteil Bildete. Hier sind zudem noch viele Sozialbauten zu finden, was die Stadtteile vergleichsweise unattraktiv machen.

Bei der derzeitigen Preislage gilt im Allgemeinen also: Sein Haus verkaufen in Hamburg lohnt sich.

 

Hamburg
5 (100%) 1 vote